apoprojekt zieht gute Bilanz für 2022

Vergangenes Geschäftsjahr erfolgreich abgeschlossen

Hamburg (ABZ). –Das Hamburger Bauunternehmen apoprojekt hat das Jahr 2022 laut eigener Aussage erfolgreich abgeschlossen.
Unternehmen
Hendrik von Paepcke (Co-Gründer und Geschäftsführer, l.) und Alexander Knälmann (Gründer und Geschäftsführer) erwarten für das Jahr 2023 weiteres Wachstum in allen Produktbereichen. Foto: apoprojekt

Trotz widriger Umstände in der Baubranche allgemein – wie steigende Baukosten, höheren Zinsen und gestiegenen Finanzierungsanforderungen – rechnet apoprojekt nach rund 300 Millionen Euro Gesamtumsatz im Jahr 2022 mit weiterem Wachstum in allen drei Produktbereichen: Als Anbieter für die Transformation von gewerblich genutzten Bestandgebäuden realisiert das Unternehmen Revitalisierungen und Refurbishments, Mieterausbau sowie ESG-Beratung. Für 2023 sieht das Unternehmen eigenen Angaben zufolge einen großen Bedarf an Maßnahmen, um den strengen Regularien zugunsten des Klimaschutzes im Bestand zu entsprechen. Während der Umsatz im Bereich Großprojekte im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2021 um mehr als 60 Prozent anstieg, trug der Mieterausbau mit fast 20 Prozent zum Rekordergebnis bei. 2023 prognostiziert apoprojekt ein Wachstum im relevanten zweistelligen Prozentbereich.

"Mit den Geschäftszahlen von 2022 können wir mehr als zufrieden sein und danken unseren Teams für die herausragende Leistung. Auch für das laufende Jahr sehen wir bereits eine positive Entwicklung", sagt Alexander Knälmann, Geschäftsführer und Gründer von apoprojekt. "Mit unserem Design & Build-Ansatz sorgen wir für eine Vereinfachung von Prozessen im Projektmanagement und eine bessere Zusammenarbeit auf der Baustelle. Damit sind wir für die Transformation von Bestandsgebäuden für viele Unternehmen der richtige Ansprechpartner."

Hendrik von Paepcke, Co-Gründer und Geschäftsführer, ergänzt: "Bauen im Bestand funktioniert. Wir haben unsere Position als führender Transformator von Bestandsimmobilien erneut ausgebaut. Das Thema Nachhaltigkeit sorgt für zusätzlichen Beratungsbedarf, für den wir mit konkreten Dekarbonisierungs-Konzepten pragmatische Lösungen anbieten können. Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung sind wir für die aktuellen Herausforderungen sehr gut aufgestellt. Dank der gebündelten Expertise unserer über 500 Mitarbeitenden an sechs Standorten sind wir in der Lage, deutschlandweit sowohl umfassende Revitalisierungen oder Refurbishments als auch den kleinteiligeren und schnellen Mieterausbau erfolgreich zu realisieren." Alle drei Regionen haben gleichermaßen zum Wachstum des Unternehmens beigetragen, wie apoprojekt betont.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur/-in im Bereich Planung, Neubau, Pflege:..., Berlin  ansehen
Hausmeister/in (w/m/d), Berlin  ansehen
Bauleiter, Kolonnenführer oder Gerüstbauer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen