Innovativer Kraftstoff

Hafen setzt auf Teleskoplader

Bamberg (ABZ). – Der bayernhafen Bamberg ist die trimodale Logistikdrehscheibe für den Güterumschlag zwischen Straße, Schiene und Wasserstraße in Oberfranken, wie der Baumaschinenhersteller Liebherr betont. Auf einer Fläche von 96 ha werden dem Unternehmen zufolge jährlich 450.000 t Güter auf die umweltfreundlicheren Verkehrsträger Binnenschiff und Bahn umgeschlagen.
Liebherr Bagger und Lader
Die Teleskoplader sind bei ihrer Arbeit schnell unterwegs. Foto: Liebherr

Dabei sind mehr als 70 Betriebe aus den Bereichen Logistik, Produktion, Recycling, Versorgung und Dienstleistung mit etwa 1800 Mitarbeitern tätig. Insgesamt konnten so im Jahr 2022 rund 26.000 Lkw-Fahrten eingespart und damit ein wichtiger Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen geleistet werden. Auch in der Logistik setzt man auf den neuesten Stand der Technik und entschied sich einen Liebherr-Teleskoplader T 60-9s anzuschaffen. Dieser ist seit knapp einem Jahr für eine Vielzahl unterschiedlicher Arbeiten im Einsatz.

Liebherr-Teleskoplader bieten Herstellerangaben zufolge eine hervorragende Kombination aus Leistung und Vielseitigkeit. Durch ihren Allradantrieb transportieren sie schwere Lasten in große Höhen und sind für Arbeiten auf unbefestigtem Untergrund ideal geeignet. Somit können unter anderem Materialien wie Schotter, Kies und Sand verfahren werden. Die Teleskoplader decken daher Einsatzbereiche vom Winterdienst über die Grünflächenpflege bis hin zu Baustellenarbeiten ab. Gerade diese Vielfalt sei ein Grund, dass sich immer mehr Häfen für Liebherr-Teleskoplader entscheiden.

Die Kombination aus unterschiedlichen Einsatzanforderungen und das hohe erforderliche Leistungsvermögen beim Containerstapeln bis in die vierte Lage machen das Arbeiten am Hafen besonders anspruchsvoll. Die hohe Traglast von bis zu 6 t und die leistungsfähige elektronisch gesteuerte Arbeitshydraulik erlauben das schnelle Anheben der Last sowie das präzise Positionieren der 20 ft langen Container. Gleichzeitig bieten Liebherr-Teleskoplader mit einer durchgehenden Frontscheibe gute Sicht nach oben – perfekte Voraussetzungen für den sicheren Betrieb, wie Liebherr betont. Mit der optionalen Feinsteuerung kann die Arbeitshydraulik an das jeweilige Einsatzszenario angepasst werden – von der Nutzung aller Leistungsreserven bis in den Feinsteuerungsbereich für punktgenaues Arbeiten.

Beim Manövrieren an der Kaimauer oder bei der Grünflächenpflege im Böschungsbereich ist eine ausgezeichnete Wendigkeit der Maschine entscheidend. Durch den besonders großen Lenkeinschlag bei gleichzeitig langem Radstand bieten Liebherr-Teleskoplader genau diese Manövrierfähigkeit ohne Einbußen in der Traglast. Entspanntes Arbeiten ist eine weitere Grundvoraussetzung für den sicheren Betrieb des Teleskopladers. Hier punkten die Liebherr-Maschinen dem Hersteller zufolge mit zahlreichen Detaillösungen: Mit der programmbierbaren konstanten Durchflussmenge kann beispielsweise die Drehzahl einer Kehrmaschine präzise eingestellt werden. Über das zusätzlich verfügbare manuelle Steuerungspaket kann die Fahrgeschwindigkeit an den jeweiligen Bedarf angepasst werden.

Für den bayernhafen Bamberg als versorgungsrelevante Güterdrehscheibe der Region ist ein nachhaltiges Umweltkonzept von hoher Priorität. Durch den Einsatz von hydriertem Pflanzenöl (HVO) als hundertprozentigen Ersatz von Diesel können Verbrennungsmotoren nahezu klimaneutral betrieben werden. Gleichzeitig trägt der Einsatz von HVO-Kraftstoffen dazu bei, auch andere schädliche Schadstoffe zu reduzieren.

Durch die sofortige Einsetzbarkeit in die von Liebherr schon heute angebotenen Motoren und die umweltfreundliche Produktion von HVO ist dieser Ersatzkraftstoff eine echte Alternative für den Betrieb von Baumaschinen aller Größenklassen ohne Einschränkungen in deren Leistungsfähigkeit.

Auf Grund seiner Multifunktionalität sowie der hohen Traglast ist der Liebherr-Teleskoplader das ideale Gerät für Anforderungen des bayernhafen Bamberg. Anja Bokeloh, Leitung Technik und Betrieb, resümiert: "Wir sind sehr zufrieden mit dem Liebherr-Teleskoplader, weil er die Multifunktionalität bietet, auf die wir im Einsatz am Hafen angewiesen sind. Auch unsere Mitarbeitenden arbeiten sehr gerne mit dem Gerät."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen &..., Düsseldorf   ansehen
Maschinen-/Anlagenbediener (m/w/d) - Bereich..., Reichertshofen   ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen