Nachhaltigkeits-Forum

Caterpillar stellt seine Ziele für das kommende Jahr vor

Genf/Schweiz (mh). – Caterpillar hatte unter dem Motto "Committed to Building a Better World" zu einem Nachhaltigkeits-Forum eingeladen. In diesem Rahmen sprachen Jason L. Conklin, Senior Vize-Präsident mit Schwerpunkt Global Construction & Infrastructure Division, sowie Rod Shurman, Senior Vize-Präsident mit Schwerpunkt Electrification & Advanced Power Solutions Division, über die Ausrichtung des Unternehmens in Bezug auf Dekarbonisierung, Energie-Flexibilität sowie Nachhaltigkeit.
Caterpillar Nachhaltigkeit und Innovation
Der Mini-Bagger Cat 301.9 ist eine von mehreren elektrifizierten Maschinen, die laut Caterpillar in den kommenden Jahren auf den Markt kommen sollen. Foto: Caterpillar

Laut Shurman und Conklin hat sich Caterpillar für das Jahr 2023 fünf Nachhaltigkeits-Ziele gesetzt. Schon jetzt könne das Unternehmen erste Erfolge auf dem Weg zu weniger Emissionen verbuchen: Seit 2018 konnte der Ausstoß an Treibhausgasen demnach um 32 Prozent, seit 2006 sogar um 50 Prozent gesenkt werden. Darüber hinaus seien sämtliche seit 2021 vorgestellten Produkte in Punkto Nachhaltigkeit verbessert worden. Caterpillar bringe langjährige Erfahrung mit, um die Kunden bei der Dekarbonisierung ihrer Betriebe zu unterstützen.

Das Unternehmen hat nach Angaben beider Vize-Präsidenten in den letzten 20 Jahren mehr als 30 Milliarden Dollar in Forschung und Entwicklung –investiert, dies solle auch in Zukunft fortgeführt werden. Dabei setzt der Hersteller eigenen Angaben zufolge auf mehrere Säulen: Elektrifizierung und Reduzierung des Verbrauchs, effizientere und sicherere Arbeitsabläufe sowie Aufbereitung gebrauchter Maschinen.

Aktuell arbeitet der Hersteller nach –eigener Aussage insbesondere an der Elektrifizierung seiner Produkte. Hier stehe die Entwicklung von Batterie- aber auch Brennstoffzellen-Lösungen im Mittelpunkt. Im Bereich der Laster und Bagger kann das Unternehmen bereits eine Reihe von Maschinen anbieten, die im Rahmen der bauma vorgestellt werden sollen – vom elektrischen Mini-Bagger Cat 301.9 bis hin zum elektrischen Radlader Cat 950 GC, der laut Hersteller mit nur einer einzigen Ladung bis zu sechs Stunden einsatzbereit ist. Sie alle sollen in den kommenden Jahren auf den Markt kommen und über praktische Lademöglichkeiten verfügen. Auch erste Batterie-Prototypen will Caterpillar mit nach München nehmen. Zu sehen sind diese Neuheiten am Stand A4.336.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Aufsichtsperson I zur Ausbildung als Technische/r..., Niedersachsen Mitte  ansehen
Servicetechniker m/w/d im bundesweiten Außendienst..., Weißenfells  ansehen
Leitung (m/w/d) der Abteilung Tiefbau, Pullach im Isartal  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen