Kombischeren sowie Abbruchzange

In 18 Stunden Stahlbrücke mit Mittelpfeiler abgebrochen

Dresden (ABZ). – Die Firma Plannerer-Das Abbruchunternehmen hat im Frühjahr in Forchheim einen neuen Rekord aufgestellt: In nur 18 Stunden wurde eine Stahlbrücke sowie deren Mittelpfeiler und Widerlager abgebrochen. Dabei wurden MBI-Anbaugeräte eingesetzt.
MBI Abbrucharbeiten
Die größte Zange im Fuhrpark mit einem Gewicht von 8250 kg wurde von einer 6650 kg schweren CC65R unterstützt. Foto: Plannerer

Die Firma Plannerer hat eine Brücke mit einem 1600 t schweren Überbau im Spezialverfahren aus seiner Position zu entfernen. Während dieses Verfahrens mussten zwei MBI Kombischeren CC65R sowie eine Abbruchzange CR20R den Weg freimachen und Teile der Widerlager erschütterungsarm abbrechen.

Nach Erfolgtem "Ausschieben" des Überbaus mussten die Betonbauteile der Brücke herkömmlich zurückgebaut werden. Während das südliche Widerlager und der Mittelpfeiler vorgemeißelt und anschließend zügig mit einer CR80R abgebrochen wurden, wurde das massivere nördliche Widerlager durch eine Sprengung gelockert und konnte dann von der CR80R in kürzester Zeit abgebrochen wurden.

Die größte Zange im Plannerer-Fuhrpark mit einem Gewicht von 8250 kg wurde von einer 6650 kg schweren CC65R unterstützt. Die Öffnungsweite der CR80R beträgt 1800 mm bei einer Kraft von rund 771 t an der Schneide. Die Kombizange CC65R entwickelt an der Schneide eine Kraft bis zu 423 t und glänzt mit einer Öffnungsweite von 1525 mm.

"Das nördliche Widerlager war extrem massiv gebaut, auf uns warteten bis zu 2,5 m dicker Stahlbeton. Um diese Massen abbrechen zu können, brauchten wir die CR80R unbedingt" führt Benno Plannerer aus. Er fährt fort: "Die Zange bewährt sich immer wieder bei unseren großen Abbruchprojekten als Schlüsselgerät beim Rückbau von Stahlbeton."

Johannes Schmidt-Ramos, Verkäufer bei MBI-Deutschland, zeigt sich ebenfalls zufrieden: "Es ist spannend, die Spanne MBI-Produktpalette auf einer Baustelle im Einsatz sehen zu können. Der Einsatz hat mal wieder gezeigt, dass man selbst im harten Abbruch-Geschäft teilweise auf wenige Zentimeter genau arbeiten muss, um den Prozess nicht zu gefährden oder bereits fertiggestellte Neubauten nicht zu beschädigen. Dabei ist die Verlässlichkeit der Anbaugeräte wesentlich."

In der darauffolgenden Woche wurde der Überbau mit einer Schrottschere vom Typ MBI SH700R zerlegt.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Leiter (m/w/d) Miete , München  ansehen
Maschinen-/Anlagenbediener (m/w/d) - Bereich..., Reichertshofen   ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen