Mecalac mit sechs neuen Modellen

Neue Kompaktlader-Reihe am Start

Annecy Cedex/Frankreich (ABZ). – Die Entscheidung von Mecalac, sich auf dem Kompaktlader-Markt zu etablieren, ist auf die wachsende Nachfrage nach kleinen knickgelenkten Mehrzweckladern in der Landwirtschaft, im Vermietungssektor und im Baugewerbe zurückzuführen.
Mecalac Bagger und Lader
Zur bauma wartete Mecalac mit einer neuen Kompaktlader-Serie auf. Foto: Mecalac-Semaphore

Unter anderem ersetzen diese Maschinen allmählich andere Maschinentypen, um eine größere Vielseitigkeit, Wendigkeit und Sicherheit für die verschiedenen Anwendungen zu erreichen.

Die Mecalac-MCL-Reihe umfasst sechs Modelle von 1,74 bis 2,85 t:

  • vier Modelle mit langem Ausleger (Standard)
  • zwei Modelle mit kurzem Ausleger

Das Modell MCL2 ist laut Hersteller durch seine geringe Größe und den Radmotorantrieb sehr wendig. Die kleinste Maschine der MCL-Reihe verfügt über alle Merkmale der großen Maschinen. Sein ergonomischer, durch ein Vordach geschützter Fahrerplatz ist auch in einer Kabinenversion erhältlich.

Die Variante MCL4 bietet Mecalac zufolge einen hervorragenden Kompromiss zwischen Kompaktheit und Hubleistung. Mit einem 18,4-Kilowatt-Motor ausgestattet, sei er auch die ideale Maschine für Mietflotten, die eine langlebige und leistungsstarke Ergänzung benötigen. Durch das geringe Transportgewicht können Anwender den MCL4-Lader auf einem Straßenanhänger transportieren.

Der Lader des Typs MCL6 vereint laut Hersteller das Beste des MCL4 mit noch mehr Leistung. Der 36-Kilowatt-Motor ermöglicht es, hohe Geschwindigkeiten auf der Straße zu erreichen und zu halten. Der hohe hydraulische Durchfluss und die Ausführungsgeschwindigkeit sorgen zudem für eine erhebliche Steigerung der Produktivität, versichert Mecalac.

Kraft, große Kipphöhe und Hubkapazität sind Schlüsselwörter, die bei der Entwicklung des Modells MCL8 eine Rolle gespielt haben teilt das Unternehmen mit. Diese Variante sei in jeder Situation einsatzbereit – egal, ob beim Laden, bei der Handhabung oder beim Antrieb hydraulischer Anbaugeräte.

Die Modelle MCL4+ und MCL6+ warten mit kurzem Arm auf und eignen sich deshalb auch gut für die Arbeit auf beengten Baustellen. Alle Maschinen werden in drei Versionen erhältlich sein erläutert Mecalac: Haube, Haube mit klappbarem Verdeck oder Kabinenversion und mit einer großen Auswahl an Anbaugeräten.

Die neuen MCL-Lader können mit den neuesten Komfort- und Fahrerassistenztechnologien von Mecalac ausgestattet werden. Dazu gehören neben MyMecalac und Digicode folgende Features:

M-Antrieb:

  • Verwandelt die Maschine in einen Werkzeugträger,
  • Nutzer können die Geschwindigkeit mit dem Fußpedal bei einer bestimmten Motordrehzahl steuern (Handgas).

Geschwindigkeitskontrolle:

  • Anwender können den Geschwindigkeitsbereich nach Bedarf neu definieren, der über das Fußpedal genutzt werden kann. Eine niedrigere Geschwindigkeit empfehle sich, um präziser zu arbeiten.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Straßenbauer/in, Kassel  ansehen
Minijobber als Tankwagenfahrer (m/w/d), Frickenhausen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen