Mit Lesegerät auslesen

Chip erfasst Betriebsdaten von Schnellwechselgerät

BADEN-BADEN (ABZ) - Mit solider Technik, bewährten Produkten und kontinuierlicher Entwicklungsarbeit ist Lehnhoff Hartstahl, Baden-Baden, eigenen Angaben zufolge seit Jahrzehnten in der Baumaschinenbranche marktführend. So wird auf der bauma das neue vollhydraulische Schnellwechselsystem Variolock VL 80 vorgestellt (Freigelände F6, Stand F603/2).

Das sekundenschnelle Kuppeln von Bagger- und Anbaugerätehydraulik wird für kleinere Bagger von 5 bis 12 t möglich. Dies ist also eine interessante Technik beispielsweise für den Einsatz im kommunalen sowie im GaLaBau-Bereich, die die Vorteile des Variolock-Systems auch kompakten Bagger bringt. Es ist die kleinere Variante der bisherigen Systeme VL 100/VL 200. Dabei haben die Entwickler auf eine kompakte Bauweise geachtet. Die Variolock VL 80 wird in Kombination mit einem PowerTilt-PTS08-Schwenkmotor auf der bauma gezeigt. Dies eröffnet Einsatzmöglichkeiten für eine Vielzahl von Anbaugeräten.

Lehnhoff stellt auch bei den Tieflöffelserien für Hydraulikbagger im Bereich von 10 bis 50 t Weiterentwicklungen vor. In der GP-Ausführung (general purpose) sind die Tieflöffel mit seitlichen Verschleißsicheln und einem Sandwichboden jeweils aus 400 HB Stahl ausgerüstet. Die HD-Löffelserie (heavy duty) ist ausgerüstet mit Messer-seitenteilen, seitlichen Verschleißschutzschneiden und Löffelboden aus 400-HB-Stahl.

Die Messerschneide und die zusätzlichen Verschleißleisten für den Boden bestehen aus Lehborit 5000. Eines haben sie alle gemeinsam - die doppelt konische Bauweise mit langgezogenem Boden. Sie dient dem effektiveren und schnelleren Eindringen, Füllen und Entleeren des Tieflöffels, was sich im geringeren Kraftstoffverbrauch und in schnelleren Arbeitszyklen widerspiegelt.

Eine weitere Neuheit stellt das Unternehmen mit der Betriebsdatenerfassung beim Schnellwechselsystem Variolock vor. Am Anbauwerkzeug befindet sich ein Chip, auf dem alle notwendigen Informationen des Anbauwerkzeuges hinterlegt sind. Ein Lesegerät am Schnellwechsler liest diese Daten aus, verarbeitet sie und macht es zum Beispiel möglich, dass der Hydraulikdruck – passend zum jeweiligen Anbaugerät – vor dem Verbinden eingestellt wird. Einer Beschädigung des Anbaugerätes wird dadurch vorgebeugt. Weiterhin speichert das System zum Beispiel die Anzahl der Gerätewechsel sowie die Einsatzdauer der Anbaugeräte und schafft somit bessere und genauere Informationen für Service- und Wartungsarbeiten.

"Die Produktentwicklung wird bei Lehnhoff großgeschrieben", heißt es. So werden die Variolock-Baureihen VL 100 und VL 200 mit einem angepassten Schutz der Ventilblöcke und optimierter Ventiltechnik auf der bauma vorgestellt. Alle Anbaugeräte und Schnellwechsler des Herstellers können die Besucher auf der bauma in Aktion erleben. Dies gibt einen Eindruck von den Einsatzmöglichkeiten, die sich durch die von dem Baden-Badener Unternehmen entwickelten Schnellwechselsysteme und Baumaschinenanbaugeräte für den Betreiber ergeben.

Das 50-jährige Firmenjubiläum wird mit einem Abend unter dem Motto "Boogie meets bauma" am 22. April ab 16 Uhr auf dem Stand im Freigelände gefeiert.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Minijobber als Tankwagenfahrer (m/w/d), Frickenhausen  ansehen
Maschinen-/Anlagenbediener (m/w/d) - Bereich..., Reichertshofen   ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen