VDMA Bayern

Auftragseingang im Maschinenbau eingebrochen

München (dpa). - Die bayerischen Maschinen- und Anlagenbauer haben im vergangenen Jahr 13 Prozent weniger neue Aufträge erhalten als im Jahr zuvor.

Bei den Auslandsbestellungen könnte die Talsohle zwar allmählich erreicht sein, sagte VDMA-Landesgeschäftsführer Elgar Straub. Im letzten Quartal hätten die Auslandsaufträge um 6 Prozent zugelegt. Die Inlandsaufträge dagegen schrumpften um 10 Prozent; hier drückten weiterhin viele Belastungen auf die Investitionslaune. „Eine Trendwende lässt also noch auf sich warten”, sagte Straub.

Der VDMA Bayern vertritt mehr als 500 Unternehmen des mittelständisch geprägten Maschinen- und Anlagenbaus. Die Angaben zum Auftragseingang beruhten auf einer Umfrage unter den Mitgliedsunternehmen. Weil nicht alle befragten Unternehmen daran teilgenommen hatten, nannte der Verband zunächst keine absoluten Zahlen der Branche in Euro.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Servicetechniker m/w/d im bundesweiten Außendienst..., Weißenfells  ansehen
Staatlich geprüfte*r Bautechniker*in (m/w/d) für..., Halstenbek  ansehen
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen