Dämmsystem von fermacell

Bauchemiehersteller führt pumpbare Wabenschüttung ein

München (ABZ). – Der richtige Bodenaufbau bei Modernisierungen und Sanierungen, aber auch bei Neubauten muss gut geplant werden. Statik, Schall- und Brandschutzvorgaben sowie Verarbeitungs- und Trocknungszeiten sind Aspekte, die die Produktwahl bestimmen.
Fermacell Dämmstoffe
Die Anmischung erfolgt im Mischungsverhältnis: acht Säcke fermacell-Wabenschüttung und ein Gebinde fermacell-Schüttungsbinder. Foto: James Hardie Europe

Mit dem fermacell-Schüttungsbinder präsentiert James Hardie jetzt eigenen Angaben zufolge die ideale Programmerweiterung für das fermacell-Wabensystem und hat damit eine einfache Lösung für den Bodenaufbau parat. Damit kann die fermacell-Wabenschüttung in zwei Varianten verarbeitet werden: Sie wird entweder klassisch wie bisher einfach in die fermacell-Estrich-Wabe eingefüllt oder nach Anmischen mit dem fermacell-Schüttungsbinder als elastisch gebundene Splittschüttung aufgebracht. Die fermacell-Estrich-Wabe ist dabei nicht notwendig.

Die Verarbeitung ist denkbar einfach und entsprechend schnell: Der fermacell-Schüttungsbinder wird in der entsprechenden Menge zunächst gründlich mit der fermacell-Wabenschüttung durchmischt. Die Masse kann anschließend direkt auf den trockenen Untergrund aufgebracht und mit dem fermacell-Abziehlehren-Set planeben abgezogen werden. Die Mischung ist förderfähig mittels Estrichpumpe und dadurch ideal geeignet für Großprojekte. Durch variable Schütthöhen von 10 mm bis 200 mm kann der Schallschutz den jeweils gewünschten Werten angepasst werden. Installationen können einfach eingebettet werden. Es wird damit keine zusätzliche Feuchtigkeit in den Bau eingebracht: Die mit dem fermacell-Schüttungsbinder gebundene fermacell-Wabenschüttung ist bereits nach zwölf Stunden begehbar nach 24 Stunden belegreif. Nachfolgende Gewerke können also weiterarbeiten, ohne dass lange Trocknungszeiten berücksichtigt werden müssen.

Die gebundene Splittschüttung von fermacell kann in Kombination mit fermacell-Estrichelementen und fermacell-Powerpanel TE sowie vielen anderen Estrich-Systemen auf Massiv- Holzbalken- und Gewölbedecken gleichermaßen eingesetzt werden. Sie ist zudem für Nassräume geeignet. Unter fermacell-Estrichelementen ist die Verarbeitung in den Anwendungsbereichen 1 bis 4 (Wohnbereiche, öffentliche Gebäude, Schulen etc.) möglich.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauleiter, Kolonnenführer oder Gerüstbauer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Bau-Ingenieur*in / Landschaftsarchitekt*in (m/w/d)..., Dortmund  ansehen
Mit uns gemeinsam hoch hinaus, Plettenberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen