Softwareentwickler will Dokumentation vereinfachen

CO2-Abdruck mit digitalen Tools reduzieren

Wien/Österreich (ABZ). – Neben den ökonomisch herausfordernden Zeiten und dem Fachkräftemangel ist die Baubranche mit steigenden rechtlichen Anforderungen konfrontiert. Die Pflicht zur Dokumentation der CO2-Emissionen nach dem ESG rückt immer näher und sorgt für Verunsicherung, weil ein enormer Aufwand bei der Aufbereitung der Daten befürchtet wird, wie der Softwareentwickler Sequello berichtet.
Sequello Bau digital
Sequello will laut eigener Aussage beispielsweise mit einem digitalen Betonsortenverzeichnis die Grundlage für die CO2-Optimierung der eingesetzten Materialien auf der Baustelle schaffen. Foto: Sequello

Gerade die Datenqualität ist dem Unternehmen zufolge ein entscheidender Faktor für ein effizientes und korrektes Reporting. Mit der richtigen Softwarelösung könne neben der Datenbasis für entsprechende Auswertungen, auch die Grundlage für die CO2-Optimierung der eingesetzten Materialien geschaffen werden.

"Dabei kann aus unserer Sicht ein Betonsortenverzeichnis (BSV) eine zentrale Rolle spielen. Es reichert nicht nur die Lieferscheine und damit auch die CO2-Werte mit zusätzlichen Datenpunkten an, sondern hilft auch dabei, die Betone CO2-optimiert auf Bauteilebene zu definieren, hier steckt noch sehr viel Potenzial", erläutert Sequello-Geschäftsführer Michael Pum.

Für die Auswertungen werde neben dem verwendeten Material und der Menge die genaue Zusammensetzung des Betons, sowie Bauabschnitt und -teil dokumentiert. Mithilfe dieser Daten kann der CO2-Fußabdruck eines Gewerks in unterschiedlichen Detailgraden ausgewertet werden, so Pum. Das sei auch hilfreich für den Rückbau von Gebäuden. Die Daten können dabei helfen, das Recycling der Baustoffe effizienter zu planen und die Kreislaufwirtschaft zu stärken. Um die CO2-Emissionen bereits in der Bauphase zu reduzieren, passen Betontechnologen oder Lieferanten die Zusammensetzung des Betons exakt an die Anforderungen des Bauteils an.

"Grundsätzlich könnte man das BSV auch weiterhin als PDF oder Excel-Liste verwenden und die zusätzlichen Daten manuell erfassen. Das digitale BSV, wie wir es bei Sequello entwickelt haben, hält jedoch drei wesentliche Vorteile für die Praxis bereit", betont Michael Pum. Erstens würden so Systembrüche und Fehlerquellen vermieden. Im Gegensatz zu PDF oder Excel sind die Informationen bei Sequello nämlich für alle Beteiligten zentral verfügbar. Wenn online eine Rezeptur für ein Bauteil angepasst werde, werde es für alle aktualisiert. Geschieht das in einem PDF, muss es wieder an alle Beteiligten einzeln verschickt werden. Wenn an einer Stelle die Informationskette unterbrochen wird, kommt es im schlimmsten Fall dazu, dass eine falsche Sorte verbaut wird. Zweitens könne der Polier direkt aus dem Betonsortenverzeichnis die Bestellung an den Lieferanten übermitteln.

Der Disponent übernimmt die digitale Bestellung in sein Dispo-System. Automatisierte Rückmeldungen betreffend des Bestell- und Lieferstatus werden über Sequello zwischen dem Lieferanten und dem Bauunternehmen geteilt, verspricht das Unternehmen. Das sorge für Planungssicherheit und schnellere Kommunikation.

Drittens bietet Sequello eigenen Angaben zufolge "Dokumentation on the go". Das bedeute, dass die Datengrundlage für Auswertungen und Dokumentationen schon während des Bestellvorgangs passiere. Somit seien Baukaufleute und andere Fachkräfte nicht mit repetitiven Administrationsaufgaben beschäftigt, sondern könnten ihre Zeit gezielter für wertschöpfende Tätigkeiten einsetzten. "Das digitale Betonsortenverzeichnis ist einer von vielen Bausteinen, die wir mit Sequello setzen, um ineffiziente Abläufe durch zeitgemäße und wirtschaftliche digitale Prozesse zu ersetzen. So wollen wir das Bauen wieder in den Fokus rücken" betont Michael Pum.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauleiter, Kolonnenführer oder Gerüstbauer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Mitarbeiter / Auszubildender (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Fachkraft (m/w/d) aus dem Bereich..., Osterholz-Scharmbeck  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen